Paella

Paella


Das berühmteste der Gerichte Spanische Küche erscheint bei xviiie Jahrhundert in derHorta aus Valencia. Die Bauern der Region beherbergten auf ihre Weise die Reis von der benachbarten LaguneAlbufera. Im 1920, ein Schmied aus dem DorfAlaquàsGarcia Montoro, starte dasIndustrialisierung von diesem Paella-Gericht mit dem Pushback.

Nach dem spanischer Bürgerkrieg (1936-1939) das Land, das den Tourismus entwickeln will, um ein emblematisches Nationalgericht zu finden, das General Franco wählt Paella aus mehreren Gründen: preiswerter Reis, einfache Arrangements und vor allem die Farben des Gerichts (Rot des Pfeffers und Tomate, Gelb des Safranreises), die denen des spanische Flaggel.

Der Reis zum Kochen der Paella muss fest bleiben, während der Saft gut aufgenommen wird.

Halblanger oder runder Reis ist am besten geeignet; Verwenden Sie keinen asiatischen Reis und vermeiden Sie Risottoreis, da dieser zu klebrig ist. Entscheiden Sie sich vorzugsweise für einen zertifizierten D.O. Arroz de Valencia-Reis (Sorten Bomba, Bahia, Sénia und Albufera). Es wächst bis zum Vierfachen seiner Größe und sein hohes Absorptionsvermögen ist ideal.

Bahia und Sénia sind Reissorten mit halblangen Perlenkörnern, deren Größe zwischen 5 und 6 Millimetern liegt. Die "Perle" liefert zusätzliche Stärke, die die Absorption der Brühe während des Kochens und damit die Übertragung der Aromen des gekochten Gerichts fördert.

Bomba hat ein rundes Korn von weniger als 5 Millimetern. Es ist perlmuttartig und hat eine ausgezeichnete kulinarische Qualität, da es sich nicht in Längsrichtung öffnet. Abufera, ein weiterer runder Reis, eignet sich auch für Paella.

Bis heute gibt es viele Paella-Rezepte, aber die Valencianer verweigern jeder Zubereitung außer ihren das Recht, sich selbst zu nennen Paella Valenciana. In der Paella orthodoxEs konnte kein anderes Fleisch geben als das von Nutztieren: HähnchenHaseund oder) Ente, mit denen wir bräunenOlivenöl. Dann fügen Sie einige hinzu Tomate geriebene (oder zerdrückte Tomaten), ferradures (grüne Bohnen), ein paar Garrofons (Limabohnensehr große weiße Bohnen) und / oder Tavellen (frische Bohnen in Getreide), einige hinzufügen Wannen (klein Schnecken Felder), ArtischockenPfeffer und / oder ein wenigKnoblauch.

Reis hinzufügen.

Riesige Paella.

In der valencianischen Paella wird der Reis in der Brühe, aber in der Paella von gekochtAlicanteDer Reis muss zuerst in Öl zurückgegeben werden, er muss gebraten werden. Paella kann mit serviert werden Zitrone falls gewünscht, den Saft auf die Schüssel drücken. Die gelbe Farbe von Reis stammt von Safran (oder a Farbstoff Lebensmittel basiert Aber). Dieses Rezept und die Paellas haben nichts gemeinsam "Modern" (Paella Mixta), wo sich Fleisch und Fisch, Meeresfrüchte und Schweinefleisch vermischen. Die Puristen behaupten, dass es nur dann ist "Reis" zu diesem oder jenem.

Die Paella heterodox kann andere Zutaten enthalten: in Würfel geschnittene Schweinekoteletts, FischTintenfischTintenfisch, Schaltier (GarnelenLangustinen), Weichtiere (Muscheln) und andere Meeresfrüchte oder nur mit Gemüse (Paella) gekocht werden vegan) in mehreren Variationen.

Wie andere große mediterrane Spezialitäten (KokaPizzaPasta Italienisch, Couscoususw.) war Paella ursprünglich ein beliebtes Gericht, dessen Rezept je nach den verfügbaren lokalen und saisonalen Zutaten variierte.


Language
French
Open drop down